Organisationen durch
Menschen entwickeln!

Zum Online-Shop

Die 10 stressigsten Berufe der Welt

Die 10 stressigsten Berufe der WeltWie stressig ist das Berufsleben eines Feuerwehrmanns? Ist der Pressesprecher gestresster als der Taxifahrer? Diesen Fragen ist das Job-Portal Careercast.com nachgegangen. Unterschiedliche Berufe wurden dabei auf ihr Stresspotenzial untersucht – Das Ergebnis ist eine bunte Berufspalette.

Die zehn stressigsten Berufe weltweit sind so unterschiedlich, wie sie nur sein können. Das lässt sich vermutlich auf die zahlreichen Stressarten zurückführen, die im jeweiligen Job erlebt werden:

Die hinteren Ränge
Platz 10 der stressigsten Berufe nehmen die Taxifahrer ein. Während es in diesem Berufszweig vor allem um zeitlichen Druck geht, handelt es sich beim Beruf des Polizisten eher um körperliche Belastungen und potenzielle Gefahren im Berufsalltag. Sie landen deshalb auf Platz 9. Die Reporter finden sich auf Platz 8: Zeitlicher Druck, aber möglicherweise auch die schlechte Bezahlung, Kürzungen in den Redaktionen und damit Angst um den eigenen Arbeitsplatz tragen dazu bei.

Das Mittelfeld
Manager und Vorstandsmitglieder erleben zeitlichen Druck sowie Stress durch das breit gefächerte Verantwortungsfeld. Sie landen im Stress-Ranking auf Platz 7. Mit den Managern eng verbunden sind die Pressesprecher auf Platz 6 und die Event-Manager auf Platz 5. Der Traumberuf vieler Kinder landet auf Platz 4: Piloten tragen nicht nur die Verantwortung für hunderte Menschenleben, sondern werden zusätzlich durch die Arbeitszeiten und das ständige Unterwegssein belastet.

Die Top 3
Die stressreichsten Berufe sind die gefährlichsten. Auf Platz 3 rangieren die Feuerwehrmänner. Sie erleben nicht nur körperliche Belastungen, sondern setzen im Job auch ihre eigene Gesundheit aufs Spiel. Generäle der US-Armee finden sich auf Platz 2 wieder, denn sie entscheiden möglicherweise über Leben und Tod der eigenen Leute – ein Stressfaktor, der vor allem psychischer Art ist. Auf  Platz 1 der stressigsten Berufe weltweit stehen die Soldaten. Sie erleben nicht nur eine körperliche, sondern auch eine psychische Extrembelastung.

Zwar ist das Stresspotenzial der Berufe durch die unterschiedlichen Stressarten nicht vollständig vergleichbar. Trotzdem macht das Ranking auf die Bandbreite potenzieller Stressoren am Arbeitsplatz aufmerksam.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2015 persolog