Organisationen durch
Menschen entwickeln!

Zum Online-Shop

Die 3S-Methode: In 3 Schritten zur Selbstführung

Die 3S-Methode
© iStock: EHStock

 

Unser innerer Schweinehund ist unsere eigene Angelegenheit – auch wenn wir das nicht gerne hören. Äußere Faktoren sind zwar oft der Auslöser, aber nicht der Grund für unser Verhalten. Deshalb ist es notwendig, unsere Gewohnheiten zu durchbrechen und uns über unsere eigenen Stärken, aber genauso über unsere Schwächen bewusst zu werden. Die 3S-Methode hilft uns dabei.

Die drei Schritte der 3S-Methode umfassen die Selbstreflexion, Selbstwahrnehmung und Selbstregulation.

l Selbstreflexion
Die Selbstreflexion führt dazu, dass wir unsere Selbsteinschätzungen, Erwartungen, Denk- und Handlungsgewohnheiten sowie Gefühle ins Visier nehmen. Dadurch können wir das erwünschte und das aktuelle Selbstbild miteinander vergleichen und einen Nutzen daraus ziehen.

l Selbstwahrnehmung
Im Rahmen der Selbstwahrnehmung reflektieren wir, was wir tun und warum wir es tun. Unser gewohntes Verhalten, unsere Gefühle und Gedanken sowie deren Folgen müssen dazu eine Zeit lang systematisch beobachtet und aufgeschrieben werden. Nach einer Analyse können Sofortmaßnahmen zur Unterbrechung des unerwünschten Verhaltens entwickelt werden.

l Selbstregulation
Effektive Selbstregulation bedeutet, auf uns selbst Einfluss zu nehmen, indem wir unser Handeln bewusst kontrollieren und verändern. Dazu müssen wir unser Verhalten im Alltag bewusst wahrnehmen und auf unerwünschtes Handeln reagieren. Checklisten mit den zu vermeidenden Verhaltensweisen können uns dabei helfen.

Die drei Schritte hin zu mehr Selbstführung bauen aufeinander auf und sind untrennbar miteinander verbunden. Das persolog® Selbstführungs-Modell ist nach genau diesen Schritten aufgebaut und bietet die notwendige Unterstützung zur Umsetzung der 3S-Methode. Allerdings greift das Konzept nur dann, wenn sie eigeninitiativ und selbstverantwortlich angewandt wird. Druck von außen hilft kaum dabei, mit den Herausforderungen des Alltags umzugehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2015 persolog