Organisationen durch
Menschen entwickeln!

Zum Online-Shop

Ehrlich über sich nachdenken: Wie geht das?

Ehrlich über sich selbst nachdenken?
© iStock: Claudiad

 

Um Führungsverhalten zu verbessern, ist Selbstreflexion wichtig. Mit sich selbst ins Gespräch zu kommen, ehrlich zu sein und effektiv vorzugehen, ist aber leichter gesagt als getan. Wie denkt man richtig über sich nach? Wie komme ich zu unbeschönigten Ergebnissen? Dazu hat Wirtschafts-psychologie aktuell sechs Prinzipien der Selbstreflexion aufgestellt, die wir für Sie zusammenfassen.

Erzählen anregen: Denken und Fühlen läuft selten strukturiert ab. Die Selbstreflexion muss deshalb ebenso wenig geordnet ablaufen, um effektiv zu sein. Eigene Erfahrungen, Gedanken und Situationen kommen etwa beim Schreiben über das eigene Leben und konkrete Geschichten auf.

Methoden nutzen: Um beim Nachdenken nicht das Ziel aus den Augen zu verlieren, dienen unterschiedliche Methoden. Ob Schreibübungen, Gespräche oder psychoanalytische Sitzungen: Durch bewährte Methoden wird das Denken objektivierbar.

Themen legen: Die Themen im Rahmen der Selbstreflexion reichen von Wünschen und Problemen bis hin zu Menschen in unserem Umfeld. Dabei sollten spezielle Faktoren ausgewählt und besonders betrachtet werden. Wirtschaftspsychologie aktuell nennt die Abfolge als beispielhaftes Thema: Aus welchem Gedanken entsteht das Gefühl? Zu welchem Verhalten und welchen Konsequenzen führt das?

Positiv unterstützen: Um ehrlich zu sich selbst zu sein, müssen wir uns in unserem Tun bestärken. Das kann etwa über die angenehme Gestaltung der eigenen Denksitzungen erreicht werden.

Sich austauschen: Das Gespräch mit anderen ist viel wert. Oft erkennt man selbst oder das Gegenüber erst in der Unterhaltung, was bestimmte Gedanken bedeuten oder wo wir uns selbst blockieren.

Lernen und handeln: Ziel der Selbstreflexion ist die Verhaltensänderung. Dazu ist notwendig, dass wir aus unseren Gedanken lernen, aber vor allem handeln. Konkrete Absichten festzuhalten hilft dabei.

Mit dem persolog Persönlichkeits-Modell steht Führungskräften ein Instrument zur Verfügung, das Freiraum zum Nachdenken gibt, methodisch zum Ziel führt, einen individuellen Fokus erlaubt und konkrete Maßnahmen ableitet. Werfen Sie einen Blick in das persolog Persönlichkeits-Profil.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2017 persolog