Organisationen durch
Menschen entwickeln!

Zum Online-Shop

Fachkräftemangel? Selbst Schuld!

FachkräftemangelEs gibt ihn, es gibt ihn nicht, es gibt ihn, … – Beim Thema Fachkräftemangel gehen die Meinungen auseinander. Eine klare Position bezüglich des vermeintlichen Fachkräftemangels hat Martin Gaedt. In seinem neuen Buch „Mythos Fachkräftemangel“ räumt er mit dem Thema Fachkräftemangel auf. Im Interview mit der Wirtschaftswoche macht er unter anderem deutlich: Der Fachkräftemangel ist von den Unternehmen oft hausgemacht.

Es gibt keinen Fachkräftemangel und wenn, sind die Unternehmen oft selbst Schuld – Diese Position bezieht Martin Gaedt. Und er nennt zahlreiche Gründe für seinen Standpunkt. Zum einen seien viele Unternehmen in Deutschland schlicht „unsichtbar“ – Dass keine Bewerberflut junger Fachkräfte auf diese einströme, sei deshalb nicht verwunderlich. Zum anderen werde Bewerbern in deutschen Unternehmen keine Wertschätzung entgegengebracht. Eine Rückmeldung auf eine Bewerbung könne Wochen oder Monate dauern. Nicht nur der Mitarbeiter, sondern auch der Bewerber wolle sich ernst genommen und willkommen fühlen.

Gaedt nennt noch deutlich mehr Gründe. Was aber schon aus diesem kleinen Auszug deutlich wird: Nur wer den Umgang mit Mitarbeitern und Kollegen beherrscht, kann sich von der Masse abheben. Die Unternehmenskultur scheint der Dreh- und Angelpunkt des Fachkräftemangels zu sein – ob es ihn nun gibt oder nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2015 persolog