Organisationen durch
Menschen entwickeln!

Zum Online-Shop

Mitarbeitergespräche – So beurteilen Sie Ihre Mitarbeiter so objektiv wie möglich

NewsletterHeader_Mitarbeitergespräch_11_15Das Jahr neigt sich dem Ende zu. In vielen Unternehmen stehen jetzt Mitarbeitergespräche an. Als Führungskraft leiten Sie nicht nur Gespräche über Ziele und Vorhaben im neuen Jahr; Sie beurteilen ebenso die Leistungen der vergangenen Zeit.

Oft ist es gar nicht so einfach, Mitarbeiter objektiv zu beurteilen. Subjektive Einflüsse führen schnell zu ungerechtfertigten Einschätzungen oder gar Fehlurteilen.

Subjektive Einflüsse lassen sich aber nur schwer vermeiden: Sie sind keine Maschine, die sich ausschließlich auf Zahlen, Daten, Fakten stützt. Sie sind kein Roboter, der Ergebnisse auf einer rein sachlichen Basis auswirft. Sie sind ein Mensch. Und deshalb spielt die emotionale Seite eine große Rolle für Sie: Wie sympathisch ist Ihnen Ihr Gegenüber? Hat er kürzlich etwas Gutes geleistet?

All das hindert Sie und mich daran, rein objektive Beurteilungen zu treffen. Nichtsdestotrotz: Mit dem Tipp, den ich Ihnen heute verrate, können Sie subjektive Urteile und Fehlentscheidungen so gut wie ausschließen.

Mit diesem Tipp beurteilen Sie Mitarbeiter so objektiv wie möglich!

Wie beurteilen Sie bisher?

Sie bereiten eine Leistungsbeurteilung vor. Dabei konzentrieren Sie sich immer auf einen Mitarbeiter, den Sie hinsichtlich aller relevanter Eigenschaften bewerten. Dann kommt der nächste, dann der nächste, dann der nächste…Habe ich recht?

Das Problem: Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen, dass bereits eine einzige, sehr gute Eigenschaft auf die Beurteilung eines Mitarbeiters abfärbt. Dies führt schnell zu Fehleinschätzungen. Denn Ihre positive Einstellung gegenüber dieser Eigenschaft überdeckt vielleicht andere Bereiche, in denen der Mitarbeiter nicht so gut ist.

Besser so!

Wenn Sie möglichst objektiv beurteilen möchten, sollten Sie sich als erstes nicht einen bestimmten Mitarbeiter aussuchen, sondern eine bestimmte Eigenschaft. Hinsichtlich dieser Eigenschaft beurteilen Sie dann alle Mitarbeiter. Danach nehmen Sie die nächste Eigenschaft und beurteilen wiederum alle Mitarbeiter nach deren Leistung. Das setzen Sie so lange fort, bis Sie alle Eigenschaften, die Sie für die Beurteilung benötigen, abgearbeitet haben.

Durch diesen Quervergleich unter all Ihren Mitarbeitern garantieren Sie eine faire Beurteilung innerhalb Ihres Teams – ein kleiner psychologischer Trick mit großen Auswirkungen.

Probieren Sie es selbst!

 

Kalender_normalWollen Sie Ihren Mitarbeitern eine kleine Freude bereiten?

Sie wollen Ihren Mitarbeitern ein kleines Weihnachtsgeschenk machen oder einfach „DANKE“ sagen? Dann haben wir genau das Richtige für Sie: Unseren neuen persolog Tischkalender – mit 12 Zitaten inspirierender Menschen.

Bestellen Sie jetzt versandkostenfrei mit dem Gutschein-Code „Kalender15“!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Copyright © 2015 persolog