Organisationen durch
Menschen entwickeln!

Zum Online-Shop

Zufrieden aber nicht erfüllt

Überdurchschnittlich optimistisch: So zeigen sich deutsche Arbeitnehmer im europäischen Vergleich. Zu diesem Ergebnis kommt die neue Studie der Beratungsfirma Edenred. 80 Prozent der Arbeitnehmer in Deutschland, schätzen den zukünftigen, wirtschaftlichen Erfolg ihres Arbeitgebers positiv ein, 70 Prozent sehen ihre eigene berufliche Zukunft gesichert. 75 Prozent sind mit ihrer gegen-wärtigen Beschäftigung zufrieden. Ähnliche Trends zeigen sich auch bei den Führungskräften.

Damit sind die deutschen Arbeitnehmer und Führungskräfte unter den sechs befragten europäischen Ländern (Deutschland, Frankreich, Spanien, Belgien, Italien und Großbritannien) besonders positiv gestimmt. Die Frage ist nur, wie lange. Denn die Ergebnisse der Studie zeigen auch, dass 27 Prozent der deutschen Arbeitnehmer ihrer Beschäftigung nachgehen, um ihre soziale und wirtschaftliche Existenz zu sichern. Ebenso ist der Beruf für viele nur eine Routinearbeit. Persönliche Erfüllung sehen deutsche Arbeitnehmer in ihrem Beruf kaum. Nur 25 Prozent der Befragten sehen ihre Arbeit als Berufung oder schöpfen Freude daraus.

Der Grund für die fehlende Erfüllung sei vor allem, dass sich die Arbeitnehmer nicht mit ihrem Unternehmen identifizieren können. Ein Problem, das die Unternehmenskultur und damit die Unternehmensleistung stark belasten kann. Deshalb sollte schon beim Einstellungsprozess darauf geachtet werden, die Bewerber auszuwählen, deren persönliche Einstellungen zum Unternehmen passen. Denn nur so kann ein gelungenes Arbeitsverhältnis auf beiden Seiten entstehen.

Zum Thema: „Getrieben oder berufen?“ – Ein Vortrag von Eberhard Jung
| Jetzt Vortrag als Video ansehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2017 persolog