Organisationen durch
Menschen entwickeln!

Zum Online-Shop

Finanzkrise kostet über 65.000 Arbeitsplätze alleine in Deutschland

Die Stellenanzeigen-Plattform jobturbo.de listet in ihrem „Krisenticker“ alle Entlassungssankündigungen deutscher Unternehmen seit dem 1. Oktober 2008 auf. In der Summe ergeben sich schon mehr als 65.000 gestrichene Stellen. Ob die Unternehmen wirklich in diesem Ausmaß kürzen, bleibt abzuwarten. Es ist inzwischen eine Art Reflex der Unternehmen, immer zuerst im Personalbereich einzusparen. Dabei bildet das Personal den Pool aus dem sich Unternehmen selbst weiterentwickeln können. Deshalb sollten Unternehmen, statt Angst und Sorge zu verbreiten, durch gezielte Weiterbildung Mitarbeiter für die neue Situation fit machen und besser einbinden. Denn nur Unternehmen, die den Unternehmergeist der Mitarbeiter fördern, werden gestärkt aus der Krise hervorgehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2017 persolog