Organisationen durch
Menschen entwickeln!

Zum Online-Shop

Stetige Weiterbildung ist im Digitalen Zeitalter unabdingbar

Lebenslanges Lernen – dieses Thema beschäftigt nicht nur die Wissenschaft in diesen Tagen. Auch viele Firmen und Unternehmen sind daran immer stärker interessiert. Schließlich ist es im digitalen Zeitalter unabdingbar, dass Mitarbeiter sich stetig weiterbilden und über die aktuellen Programme und Systeme, die sie regelmäßig anwenden, Bescheid wissen. Besser ist natürlich, wenn sie sich auch darüber hinaus Wissen aneignen. Auf diese Weise bleiben Menschen mental „beweglich“ und haben es zudem leichter, sich bei Bedarf in neue Materie einzuarbeiten.

 

Sich weiterbilden: Wo und wie?

Wenn es um das Auffrischen von persönlichem Know-how rund um Computeranwendungen geht, ist für viele das Unternehmen medienreich eine erste Anlaufstelle. Hier gibt es eine Vielzahl von IT-Kursen zu unterschiedlichsten Themen und Schwerpunkten. Die Kurse werden bundesweit angeboten. Soll nicht das Thema IT im Vordergrund stehen, so bieten sich in Großstädten meist zahlreiche Anbieter an, die etwa Seminare aus dem Bereich der Persönlichkeitsentwicklung anbieten. Diese ist, gerade im Zeitalter der Digitalisierung, nicht zu unterschätzen. So gelingt es einzelnen Menschen bei dem Besuch derartiger Veranstaltungen sich selbst besser kennen zu lernen und das bisherige Handeln zu hinterfragen.

 

Fortbildung wird als Wertschätzung wahrgenommen

Gerade jüngere Mitarbeiter, die zielorientiert sind und ein Interesse am beruflichen Aufstieg haben, sind meist eher geneigt, an Fortbildungen teilzunehmen. Vielfach freuen sie sich sogar über ein bisschen Abwechslung vom Alltag im Büro. Im Rahmen einer Weiterbildungsmaßnahme haben sie die Chance, sich neues Wissen anzueignen, dass sie gleich in der Praxis umsetzen können. Aber selbst, wenn dies nicht der Fall ist, hat eine Fortbildung dennoch viele weitere Vorteile. Sie fördert den Menschen in seiner Persönlichkeit und eröffnet neue Perspektiven. Im Idealfall gibt sie neue Impulse für eingefahrene Handlungsabläufe. Auf diese Weise werden neue Ansätze aufgezeigt, die sich positiv auf das Unternehmen auswirken können – sofern denn eine Offenheit für Neues vorhanden ist. Darüber hinaus werden Fortbildungen oft auch als Wertschätzung wahrgenommen. Das gilt zumindest für den Fall, in dem der Arbeitgeber die Kosten der Weiterbildung trägt. Dann wirken sie zudem motivierend auf Mitarbeiter. Eine Weiterbildungsmaßnahme ist daher nicht nur für das eigene Personal von Vorteil, sondern auch für das Unternehmen, das diese unterstützt und fördert.

 

Bild 1: ©istock.com/skynesher
Bild 2: ©istock.com/golero

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2018 persolog