Organisationen durch
Menschen entwickeln!

Zum Online-Shop

„Neue“ Führungskräfte richtig coachen

31.05.2016Artikel von dgay1

Paseo por el parqueBestimmt kennen Sie das auch: Mitarbeiter werden nach guter fachlicher Leistung in Unternehmen oft plötzlich und unvorbereitet in Führungspositionen befördert. Doch dort kommt es nicht nur auf fachliches Wissen an, sondern vielmehr stehen menschliche Leadership-Fähigkeiten im Vordergrund.

Wenn Sie potenzielle Führungskräfte darauf nicht vorbereiten, sind sie häufig überfordert und erfüllen ihre Aufgaben nicht zu Ihrer Zufriedenheit.

Deshalb geben wir Ihnen 3 Tipps, wie Sie „neue“ Führungskräfte richtig vorbereiten und coachen, damit diese ihr volles Potenzial entwickeln.

Alles lesen

So führen Sie Ihre Mitarbeiter zu Spitzenleistungen

11.11.2014Artikel von dgay0

Wie führen Sie als Führungskraft Ihre Mitarbeiter richtig? Diese Frage wird sich der ein oder andere bestimmt des Öfteren stellen. Denn Unternehmen sind nur dann erfolgreich, wenn alle vollen Einsatz zeigen.

Doch gibt es beim Thema Mitarbeiterführung überhaupt DIE RICHTIGE Methode? Vielmehr besteht doch die Herausforderung, sich als Führungskraft individuell auf die Bedürfnisse der Mitarbeiter einzustellen.

Jeder Mensch ist anders: Motivieren Sie individuell!

Die Herausforderung im Führungsalltag besteht darin, passend auf das Verhalten unterschiedlichster Mitarbeiter zu reagieren. Aussagen, die von dem einen als Motivation angesehen werden, erzeugen bei einem anderen eine hohe Drucksituation.

So motivieren Sie dominante Mitarbeiter

Einen dominanten Mitarbeiter motivieren Sie beispielsweise dadurch, dass Sie ihm neue Chancen und Herausforderungen stellen. Sie sollten stets klare Ziele vorgeben, denn dominante Menschen sind sehr ergebnisorientiert.

Wichtig: Überlassen Sie die Methoden der Zielerreichung dem Mitarbeiter, geben Sie nur die Ziele vor. Wie diese erfüllt werden, entscheidet der dominante Mitarbeiter selbst; machen Sie in diesem Punkt keine Vorschriften! Sie werden sehen, Ihr Mitarbeiter möchte die vorgegebenen Ergebnisse unbedingt erreichen und wird die Herausforderung der Zielerreichung als Motivation und Ansporn sehen.

So motivieren Sie initiative Mitarbeiter

Geben Sie initiativen Mitarbeitern die Möglichkeit, mit anderen zusammenzuarbeiten. Auch bei Aufgaben, wo Ideenreichtum gefragt ist, werden Ihre Mitarbeiter aufblühen. Sorgen Sie dafür, dass sowohl Arbeitsbereich als auch Arbeitsatmosphäre stimmen.

Wichtig: Äußern Sie in der täglichen Arbeit Anerkennung („Toll“, „Gut gemacht“, etc.) und geben Sie direkt mündliche Rückmeldung zu ihrer Arbeit. Initiative Menschen müssen wissen, wo sie stehen und wollen für das, was sie tun, gelobt werden.

So motivieren Sie stetige Mitarbeiter

Nutzen Sie die Fähigkeiten Ihrer Mitarbeiter, andere zu unterstützen. Stetige Menschen werden nicht voranpreschen, aber sie blühen auf, wenn Sie von anderen gebraucht werden und unterstützen können.

Wichtig: Stellen Sie klare Bedingungen auf. Für stetige Menschen ist es wichtig, dass Verantwortungs- und Autoritätsbereiche klar definiert sind. Ist die Arbeitsumgebung geordnet und die Atmosphäre harmonisch, werden Sie bei stetigen Mitarbeitern die größte Motivation herausholen.

So motivieren Sie gewissenhafte Mitarbeiter

Geben Sie gewissenhaften Mitarbeitern die Möglichkeit, die eigenen Qualitätsmaßstäbe bei der täglichen Arbeit einzuhalten und überlassen Sie die Kontrolle über die Qualität der eigenen Leistung Ihren Mitarbeitern.

Wichtig: Lassen Sie Ihren Mitarbeitern genügend Zeit, um Entscheidungen zu treffen. Sie werden oft alle Details durchgehen, bevor eine Entscheidung fällt. Belohnen Sie dann aber auch die Qualität und Genauigkeit!

Fazit: Auch wenn es leicht wäre, nach Schema F zu führen…so sieht das in der Realität doch ganz anders aus. Achten Sie darauf, wie sich Ihre Mitarbeiter verhalten, worauf sie Wert legen und was ihnen wichtig ist. Passen Sie Ihr eigenes Führungsverhalten daran an und geben Sie jedem Mitarbeiter ganz individuell das, was er/sie braucht!

 

Unser Tipp: Speziell für Führungskräfte empfehlen wir unsere Zertifizierung zum persolog Persönlichkeits-Modell für Führungskräfte. In diesem Seminar gehen wir auf die besonderen Anforderungen ein, die Ihnen als Führungskraft in Ihrem Alltag begegnen.

Denn nur wenn Sie als Führungskraft die Stärken Ihrer Mitarbeiter kennen, werden sie ihr volles Potenzial ausschöpfen.

Melden Sie sich jetzt an: 
| 17.-19.02.2015 in Hamburg
 oder
09.-11.06.2015 in Berlin oder
| 24.-26.08.2015 in München oder
| 11.-13.11.2015 in Remchingen

Weitere Infos zur Zertifizierung zum persolog Persönlichkeits-Modell für Führungskräfte finden Sie hier!

Die „Führungsecken“ – Übung für Ihr Führungskräfte-Training

16.07.2014Artikel von dgay0

Die Führungsecken - Übung für Ihr Führungskräfte-TrainingWenn Sie Ihre Teilnehmer fragen, was Mitarbeiterführung für sie bedeutet, schauen Sie vermutlich häufig in grübelnde Gesichter. Mitarbeiterführung? Das heißt viel. Es in Worte zu fassen, ist dennoch nicht einfach. Sich das eigene Verständnis von Führung klar vor Augen zu führen, ist aber unentbehrlich für eine Reflektion des Führungsverhaltens und zur Entwicklung dessen – vor allem dann, wenn Führen mit Persönlichkeit erlernt werden will.Alles lesen

Das Typologie-Quadrat: Neue Methode für schwierige Mitarbeiter

27.05.2014Artikel von dgay0

Neue Methode im Umgang mit schwierigen MitarbeiternSchwierige Mitarbeiter sind für Führungskräfte oft eine Herausforderung. Wer sich als Vorgesetzter aber die richtigen Fragen stellt, findet möglicherweise schnell gute Lösungen. Das Typologie-Quadrat hilft dabei, indem es vier Impulse zur Selbstreflexion setzt, schreibt die Zeitschrift Wirtschafts-psychologie Aktuell.Alles lesen

Vorsicht Ansteckungsgefahr: Führungskräfte in der Stressspirale

07.05.2014Artikel von dgay0

Vorsicht Ansteckungsgefahr: Führungskräfte in der StressspiraleDie Mitarbeiter sind gestresst. Darum muss sich unter anderem die Führungskraft kümmern. Doch auch Führungskräfte leiden immer häufiger unter Stress – gerade durch ihr stetig wachsendes Aufgabenfeld. Dass sich das Stressverhalten der Führungskräfte wiederum auf die Mitarbeiter auswirkt, erklärt sich von selbst. Ist Stress also ein Teufelskreis im Unternehmen? Stecken sich Mitarbeiter und Führungskräfte an? Wo muss das Stressmanagement dabei ansetzen? Und wo packen Sie als Trainer oder Personaler an? Es liegt nicht allein bei der Führungskraft, Stressmanagement im Unternehmen voranzutreiben. Doch als Vorbild steht sie stark im Fokus.Alles lesen

„Augen zu und durch“ – Das Stressverhalten der Führungskräfte

30.04.2014Artikel von dgay0

Augen zu und durch - Führungskräfte unter StressAcht von zehn Managern sind
gestresst. Drei von zehn stehen unter
Dauerdruck
. Hilfe in Anspruch zu
nehmen, kommt für viele
Führungskräfte dennoch nicht in Frage.
„Augen zu und durch“, lautet ihr Motto.
Das zeigt die aktuelle Stressstudie der
Techniker Krankenkasse
(TK).Alles lesen

Jetzt 4 neue Seminare entdecken!

20.03.2014Artikel von dgay0

Neue Termine und Seminare: Jetzt entdecken!Neue Herausforderungen, neue Seminare. Ab jetzt bietet persolog vier neue Seminare sowie Zusatztermine zum bestehenden Repertoire an. Wir stellen vor:

l Das Wiedereinsteigerseminar für zertifizierte Trainer, um die Kenntnisse im Umgang mit dem persolog® Persönlichkeits-Modell aufzufrischen.

l Im Seminar zur Personalauswahl mit dem persolog® Persönlichkeits-Modell erfahren zertifizierte Trainer und Personaler, wie das Verhaltens- und Stellenprofil im Recruiting eingesetzt wird.

l Die Zertifizierung zum persolog® Persönlichkeits-Modell für
Führungskräfte hilft Personen in Führungspositionen, einen besseren Umgang mit ihren Mitarbeitern zu erlernen.

l In der Zertifizierung zum persolog® Zeitmanagement-Modell lernen Trainer neue Kenntnisse in Sachen Zeitmanagement nachhaltig zu vermitteln.

Mehr Informationen zu den vier neuen Seminaren sowie Zusatztermine zu unserem bestehenden Angebot finden Sie in unseren Flyer:

l Jetzt Flyer downloaden

Zu viel Harmonie? Wenn freundliches Nicken konstruktive Kritik ersetzt

18.03.2014Artikel von dgay0

Wenn Harmonie hemmtDas Team arbeitet gut zusammen. Die Führungskraft schätzt jeden. Und das Betriebsklima ist durchweg positiv. Ein Traum für jeden Arbeitnehmer – oder? Zwar ist Harmonie in Personalsachen ein anzustrebendes Ziel, zu viel des Guten hilft aber keinem weiter – ganz im Gegenteil. Was passiert, wenn ein freundliches Nicken konstruktive Kritik ersetzt, schreibt das Magazin managerSeminare.Alles lesen

Führungskräfte: Tabu-Thema „Angst“

27.02.2014Artikel von dgay0

Tabu-Thema "Angst"Eine Führungskraft muss stark sein. Sie darf keine Schwächen haben. Dieser Meinung sind nicht nur viele Mitarbeiter, sondern auch zahlreiche Führungskräfte selbst. Doch auch sie haben Ängste. Trotzdem ist das Thema Angst in der Welt vermeintlich ausschließlich selbstbewusster und erfolgreicher Manager tabu. Warum auch Führungskräfte Ängste haben dürfen und sollen, schreibt das Magazin managerSeminare.Alles lesen

Holacracy: Wenn Führungskräfte lernen müssen, Kontrolle abzugeben

17.02.2014Artikel von dgay3

Holacracy: Wenn Führungskräfte lernen müssen, Kontrolle abzugebenChef? Abgeschrieben. Jobtitel? Egal. Abteilungen? Unnötig. So geht Unternehmensorganisation heute – zum Beispiel in den USA. Während in vielen Betrieben Werte wie „Offenheit“ oder „Kommunikation auf Augenhöhe“ noch auf Papier festgehalten werden, werden sie anderswo gelebt. Zum Beispiel beim Onlinehändler Zappos. „Holacracy“ heißt die neue Art der Organisationsstruktur. Darüber berichtet die Washington Post sowie das Magazin impulse.Alles lesen

1 2 3 7
Copyright © 2015 persolog