Organisationen durch
Menschen entwickeln!

Zum Online-Shop

Die Reform der Altersvorsorge – Anreize für Unternehmen

Zum 1. Januar 2018 ist eine Reform der betrieblichen Altersvorsorge in Kraft getreten, die besonders für kleine und mittlere Unternehmen stärkere Anreize schaffen soll, damit diese die betriebliche Altersvorsorge ihrer Mitarbeiten fördern. Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zum neuen Gesetz und warum eine private Altersvorsorge immer wichtiger wird.

Durch eine steigende Lebenserwartung und sinkende gesetzliche Renten werden so wichtige Themen wie die Altersarmut und eine fehlende Vorsorge in unserer Gesellschaft immer präsenter. Dies hat zur Folge, dass die private Rentenversicherung heute nahezu ein Muss ist, um im Alter keine finanziellen Sorgen aufkommen zu lassen.

 

bAV-Reform 2018: Die Neuheiten

Die Reform der betrieblichen Altersvorsorge beinhaltet das sogenannte Betriebsrentenstärkungsgesetz (BRSG), das im Juli 2017 verabschiedet wurde und nun zu Beginn 2018 in Kraft getreten ist. Die Reform soll die betriebliche Altersvorsorge nicht nur für Sie als Arbeitnehmer, sondern auch für Ihren Arbeitgeber attraktiver machen. Dies soll unter anderem durch

  • die Erhöhung der steuerlichen Förderung von 4 auf 8 Prozent,
  • 15 Prozent Pflicht-Arbeitgeberzuschuss,
  • neue Freibeträge bei der Grundsicherung,
  • Wahlrecht des Arbeitnehmers bei Insolvenz des Arbeitgebers,
  • Erweitere Einzahlungsmöglichkeiten in die betriebliche Altersvorsorge,
  • Abschaffung der Riester-Doppelverbeitragung in der bAV und Erhöhung der Grundzulage erreicht werden.

 

Aktuell nehmen etwa 60 Prozent die Angebote zur betrieblichen Altersvorsorge ihres Arbeitgebers an. Aufgrund der politischen Entwicklung in diesem Bereich, sollte sich aber jeder, neben den gesetzlichen Beiträgen, auch in irgendeiner Form privat vorsorgen.

 

Es gibt eine ganze Reihe an Möglichkeiten, wie Sie für ihren Lebensabend vorsorgen können. Klassische Lebensversicherungen, Rieser- oder Rüruprenten, Modelle der bAV und auch Immobilien können eine Form der Geldanlage fürs Alter sein. Welche Form der Altersvorsorge für Sie persönlich die Beste ist, hängt immer von verschiedenen Faktoren wie Einkommen, Familienstand, Alter etc. ab.

 

Welche Vorteile bringt die betriebliche Altersvorsorge den Unternehmen?

Nicht nur der Arbeitnehmer profitiert von einer bAV, auch den Unternehmen bringt es gewisse Vorteile, wenn sie ihren Mitarbeitern ein betriebliches Altersvorsorge-Modell anbieten.

Gute und qualifizierte Angestellte werden so motiviert und gleichzeitig auch stärker an das Unternehmen gebunden. Noch dazu wird das Image des Unter-nehmens sowie die Wettbewerbskraft durch ein modernes Vorsorgesystem gestärkt. Dass der Betrieb sowohl seine soziale Verantwortung als auch die Verantwortung gegenüber seinen Mitarbeitern übernimmt, ist auch für potenzielle Bewerber durchaus ein positives Signal. Und diese Positivität zahlen die Mitarbeiter ganz bestimmt durch gute und motivierte Arbeit mehr als zurück.

 

 

Bild 1: ©istock.com/tumsasedgars
Bild 2: ©istock.com/BrianAJackson

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2018 persolog