Organisationen durch
Menschen entwickeln!

Zum Online-Shop

4 Sofort-Maßnahmen gegen Stress

Richtige Stressbewältigung zu erlernen, ist ein Prozess, der Zeit in Anspruch nimmt. Aber was tun, wenn du in einem akuten Stressmoment eine schnelle Sofort-Hilfe benötigst? Wir geben dir 4 Sofort-Maßnahmen an die Hand, mit denen du das Stressempfinden in einer plötzlich auftretenden Belastungssituation reduzieren kannst.

#1 Spontanentspannung

Gegen Stress hilft Entspannung. Und Entspannung kostet viel Zeit – oder? Mit der Spontanentspannung kannst du deinen Stresspegel zumindest kurzzeitig herunterfahren. Atme dazu langsam und rhythmisch aus. Dabei sprichst du wiederholt ein zweisilbiges Wort, das dich beruhigt, zum Beispiel „Ruhe“ oder „Stille“. Entspanne außerdem einzelne Muskelpartien, wie zum Beispiel die Gesichtsmuskeln, ganz bewusst.



#2 Ablenkung

Alle Gedanken drehen sich nur um den Stressfaktor? Dann lenke deine Wahrnehmung kurz von der Stresssituation ab und konzentriere dich auf etwas anderes – auf äußere Reize oder innere Bilder. Male dir zum Beispiel gedanklich aus, wie froh du sein wirst, wenn die Stresssituation vorüber ist. Oder erinnere dich an deinen letzten schönen Urlaub und lasse ihn gedanklich Revue passieren. Ein Solcher mentaler Ausstieg aus dem Geschehen hilft, wenn du den Raum nicht verlassen kannst.

#3 Positive Selbstgespräche

Unter Stress fühlen wir uns oft niedergeschlagen. Führe in einer stressigen Situation deshalb ein positives Selbstgespräch mit dir selbst. Ermuntere dich, sprich dir Mut zu und bekräftige dein eigenes Handeln. So kannst du dich in einer Stresssituation positiv beeinflussen und die Situation aus einer anderen Perspektive sehen.

#4 Dampf ablassen

Wenn es dir möglich ist, brich die Stresssituation für einen Moment ab und lasse stattdessen ordentlich Dampf ab, indem dein ganzer Körper aktiv wird: Treibe eine Runde Sport im Grünen, schreie laut, weine dich bei jemandem aus oder tritt mit dem Fuß fest auf den Boden. Wichtig ist, dass du beim „Dampf ablassen“ anderen nicht schadest und so erneut Stress auslöst. Beschimpfe also weder Kollegen noch Familienmitglieder, nur um kurzfristig eine Stresssituation zu mildern.

Diese Strategien helfen, eine weitere Eskalation und ein Hineinsteigern in Stress rechtzeitig zu stoppen. Akute Anspannung wird abgebaut, eine schnellere Erholung wird erreicht. Nicht jede Strategie wird bei jedem helfen, aber die ein oder andere Maßnahme kann dich in deinem nächsten Stressmoment sicher entlasten.

Du möchtest mit mehr Gelassenheit die Herausforderungen deines Alltags meistern? In unserem neuen Buch „4 Wege zu mehr Stresskompetenz“ erfährst du, wie du die richtige Strategie für ein souveränes und achtsames Leben entwickelst. Das Besondere: Die Autoren bringen dabei die Perspektiven aus ihrem Kompetenzbereich ein: Debora Karsch betrachtet Stress aus der Perspektive der Persönlichkeit, Lothar Seiwert aus der Selbstmanagement-Perspektive und Manuela Jacob-Niedballa aus der arbeitsmedizinischen Perspektive. Dieses Stressmanagement-Seminar in Buchform ist ein absoluter Gewinn für alle, die ihren Stress produktiv für sich nutzen wollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 persolog