Organisationen durch
Menschen entwickeln!

Zum Online-Shop

400 Millionen sprechen Spanisch – Tendenz steigend. Was bedeutet das für die PE?

Das Wachstumspotenzial des Spanischen im 21. Jahrhundert ist größer als das jeder anderen Sprache. Bereits jetzt wird sie von über 400 Millionen Menschen auf der ganzen Welt gesprochen – mit steigender Tendenz: Vermutlich bis Mitte des 21. Jahrhunderts werden es 500 Millionen Menschen sein. Auf den Hispanismustagen der Universität Heidelberg werden die Folgen dieser Entwicklung diskutiert. Aber welche Auswirkungen hat die Hispanisierung für die PE und das Recruitment?

International agierende Unternehmen werden für ihre PE immer stärker auf Tools setzen, die in vielen Sprachen verfügbar sind. Und auf Trainer, die diese einzusetzen wissen. Denn nur so kann eine umfassende Unternehmens-PE, natürlich unter den lokalen Gegebenheiten, funktionieren. Implacement über Sprachbarrieren hinweg wird dadurch vereinfacht. Und der Anreiz, an andere Standorte des Unternehmens zu wechseln, wird verstärkt.

Deutsche Unternehmen, die nur in Deutschland produzieren, werden bei der Mitarbeitersuche zunehmend mit spanisch sprechenden Bewerbern rechnen müssen. Auch für diese sind daher PE-Systeme und Modelle, die mehrsprachig ausgerichtet sind, in Zukunft von großer Bedeutung.

Die persolog GmbH bietet das Verhaltens-Profil sowohl in europäischem Spanisch, wie auch in lateinamerikanischem Spanisch an. In Zusammenarbeit mit persolog américa latina wurden außerdem das persolog Persönlichkeits-Profil, das Stellen-Profil und der Online-Fragebogen zum persolog Persönlichkeits-Profil in lateinamerikanisches Spanisch übertragen. Weitere Tools werden folgen.

Eine Antwort zu “400 Millionen sprechen Spanisch – Tendenz steigend. Was bedeutet das für die PE?”

  1. Hallo zusammen.

    Bin gerade im Urlaub in Marokko und bin per Google Blog Suche auf Euren Blog gestoßen. Ich muss schon neidlos zugeben, dass Ihr Euch echt Mühe gegeben habt und Eure Themen zudem auch noch interessant sind, denn kindische Blogs mit unschönen Designs gibt es ja genug.

    Werde mit Sicherheit wieder vorbei schauen, wenn ich zurück in Deutschland bin.

    Grüße

    Markus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2018 persolog