Organisationen durch
Menschen entwickeln!

Zum Online-Shop

5 Tipps für einen Urlaub ohne Stress

Um sich im Urlaub zu erholen, muss er nicht besonders lange dauern. Andere Faktoren beeinflussen den Erholungseffekt deutlich stärker, schreibt das Unternehmermagazin impulse.

5 Tipps für einen stressfreien Urlaub haben wir daraus für Sie zusammengefasst.


1. Passive und aktive Erholung kombinieren

Passive Erholung, etwa durch Massagen und Sauna, wirken am besten in Kombination mit aktiven Erholungsaktivitäten. Dazu zählen beispielsweise sportliche oder kulturelle Tätigkeiten. Durch die aktive Erholung könne man sich abreagieren und sich dadurch neu stärken.

2. Entferntes entdecken
Weite Reisen können durch Sprachprobleme oder lange Flüge Stress verursachen. Doch je weiter das Urlaubsziel und je exotischer das Aufenthaltsland, desto einfacher sei es abzuschalten.

3. Freizeitstress vermeiden
Zeitdruck im Urlaub ist kontraproduktiv. Auch wenn es viele spannende Angebote gibt, müssen nicht alle in Anspruch genommen werden – sonst entstehe Freizeitstress.

4. Die Arbeit ausschalten
Handy abschalten, E-Mail-Postfach ignorieren – Nichts soll im Urlaub an die Arbeit erinnern.

5. Arbeitsberge vor Abreise abbauen
Um den Erholungseffekt nach dem Urlaub möglichst lange zu erhalten, sollten große Arbeitsmengen schon vor der Abreise erledigt werden. Werden Beschäftigte nach dem Urlaub von großen Arbeitsbergen erwarten, sei die Erholung schnell verflogen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2018 persolog