Organisationen durch
Menschen entwickeln!

Zum Online-Shop

Und was kannst du so richtig gut? Wie du dein Rezept zu deinen Stärken findest

„Und was kannst du so richtig gut?“ Bringt dich diese Frage immer wieder ins Nachdenken und es fällt dir schwer, eine Antwort zu geben? Der Weg, deine Stärken zu entdecken, ist wie der Weg zum leckersten Kuchen, den du dir vorstellen kannst. Zuerst entdeckst du vielleicht die Butter. Dann das Mehl, die Eier, den Zucker, die Zitronenschale… Einzeln sind diese Zutaten alle nicht grandios, doch gemeinsam ergeben sie einen leckeren Kuchen. Doch es kommt immer auf den Geschmack und das Verhältnis an. Wenn du noch nicht weißt, wie dein perfekter Kuchen aussieht, dann lass dir sagen: Du bist nicht alleine. So geht es fast jedem Menschen an  irgendeinem Punkt seines Lebens. Die Zutaten hast du in dir. Einzeln ergeben sie leider noch nicht das leckerste Geschmackserlebnis. Oder wer möchte gerne so eine richtig leckere Schüssel Mehl essen? Oder Butter? Doch die Mischung macht es. Und die Mischung findest du übers Backen. Wenn ich neue Rezepte erfinde, habe ich manchmal Glück und der erste Versuch sitzt. Doch meistens brauche ich viele Anläufe, bis es richtig gut wird.



Umwege gehören dazu

Oft ist unser eigener Horizont noch gar nicht so weit, dass die Inspiration uns finden könnte. Deshalb braucht es Umwege, die fast nie schaden, denn wir lernen. Wenn ich einmal mit zu wenigen Eiern gebacken habe, kann ich dieses brettharte Ergebnis nie wieder vergessen. Auch die Wirkung von Salz statt Zucker im Kuchen wird ein einmaliges Lernerlebnis sein. Wir lernen auch von den Fehlern anderer, ja! Doch unsere eigenen Lernerlebnisse sind wichtig. Viele Dinge im Leben sind wichtiger, als sofort den richtigen Weg zum Studium einzuschlagen oder direkt den perfekten Job zu finden. Zu wissen, was unsere Talente sind, was zu Stärken werden kann, das ist der zentrale Punkt. Und das lernen wir auch über die Beobachtung und Erfahrung.

Beobachte

Beobachte dich selbst, die Reaktionen deiner Mitmenschen und die Ergebnisse, die du erzielst. Schau, welche Dinge gut laufen und sich mehrfach in ähnlicher Art und Weise wiederholen. Du bist mit Freunden am See, berichtest von dem neuen Buch, das du gelesen hast und zwei Wochen später haben es auch drei andere gelesen. Du erzählst deinem Partner von dieser neuen Serie und zwei Stunden später schlägt er vor, ob ihr die nicht schauen wollt. Du hast einen kritischen Kunden, der sich beschwert und eine halbe Stunde später dein halbes Sortiment kauft. Das sind Muster, die sich wiederholen. Du kannst Menschen überzeugen und begeistern. Eine Stärke. Oder du liest eine Zeitschrift und findest in jeder Ausgabe mindestens 30 Fehler. Kollegen fragen dich ständig, ob du ihre wichtigen E-Mails Korrektur lesen kannst. Heißt vermutlich: Du hast ein Auge für Fehler und Ungenauigkeiten. Eine Stärke. Freunde rufen in der Regel dich an, wenn es ihnen nicht gut geht. Kollegen erzählen dir von ihren Problemen. Vermutlich kannst du gut zuhören. Eine Stärke. So könnte ich hier endlos weitermachen.

Nutze ein Persönlichkeits-Modell

Diese Beobachtungs-Phasen kannst du extrem abkürzen, indem du Persönlichkeits-Tests machst, die eine geniale Reflexionshilfe bieten, wenn sie gut sind. Es gibt unzählige auf dem Markt. Viele davon sind nicht sinnvoll, doch es gibt einige, die wirklich gut sind und sich zum Teil auch gegenseitig ergänzen. Manche geben dir zum Beispiel Rückmeldung zu deinen Motiven, andere zu deiner Persönlichkeit allgemein, andere zu deinem Verhalten. Ein Persönlichkeits-Profil, von dem ich weiß, dass es funktioniert, weil ich es jedes Jahr mit hunderten von Menschen durchführe, ist das persolog® Persönlichkeits-Profil. Es hilft, einen schnellen und guten Einblick in das Thema Stärken zu bekommen. Es unterscheidet insgesamt 20 Verhaltenstendenzen, die sich aus den Kombinationen von vier Verhaltensdimensionen speisen. Diese vier Verhaltensdimensionen heißen Dominant (D), Initiativ (I), Stetig (S) und Gewissenhaft (G). Bist du tendenziell direkt oder eher zurückhaltend? Bist du eher weniger emotional oder mitfühlend? Bist du eher Einzelkämpfer oder liebst du die Teamarbeit? Mit einem wissenschaftlich fundierten Fragebogen kommst du systematisch deiner Persönlichkeit und damit auch deinen Stärken auf die Spur.

„Jeder ist ein Genie! Aber wenn du einen Fisch danach beurteilst, ob er auf einen Baum klettern kann, wird er sein ganzes Leben glauben, dass er dumm ist“, so sagte es Albert Einstein. Wenn du ein Fisch bist, dann schwimme. Wenn du ein Affe bist, klettere und wenn du ein Adler bist, fliege. Baue diese Fähigkeiten aus. Stärke deine Stärken. Das ist die wichtigste Grundregel. Du musst also nur noch herausfinden, was du bist, um zu wissen, was du tun kannst. Und dann kannst du deine Stärken auch leben.

Du möchtest auch gerne deine Stärken stärken und herausfinden, wie das geht? Dann empfehle ich dir unser „Lebe inspiriert“ Workbook – das Stärken-Coaching in Buchform. In einem 10 Wochen Programm reflektierst du verschiedene Lebensbereiche mit dem Ziel, mehr Selbstbewusstsein und innere Stärke zu entwickeln. Es erwarten dich ein Selbst-Check, Gedankenexperimente, Inspiration und Tipps für ein Leben, dass dich und andere inspiriert.

Debora Karsch,

Autorin & Geschäftsführerin persolog GmbH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 persolog