Organisationen durch
Menschen entwickeln!

Zum Online-Shop

Gesunde Führungskräfte machen gesunde Mitarbeiter

© iStock: GlobalStock

 

Führungskräfte haben einen entscheidenden Einfluss auf die psychische Gesundheit im Unternehmen. Das zeigt die Untersuchung „Gesunde Führung“ vom Institut für Führung und Personalmanagement der Universität St. Gallen im Auftrag von compamedia. Führungskräfte haben dabei in zwei Hinsichten eine wesentliche Wirkung auf ihre Mitarbeiter: durch ihren Führungsstil sowie durch ihre Vorbildfunktion.

Psychisch gesunde Mitarbeiter identifizieren sich zu 54 Prozent besser mit dem Unternehmen, sind um 30 Prozent zufriedener und weisen eine um 26 Prozent stärkere Bindung zur Organisation auf als Mitarbeiter, die psychisch belastet sind. Eine gesunde Führung trägt dazu wesentlich bei. Das bezieht sich zum einen auf den Führungsstil: Vorgesetzte, die sich für die Gesundheit ihrer Mitarbeiter verantwortlich fühlen, sie wertschätzen, ihnen Perspektiven aufzeigen und deren Eigenverantwortung fördern, wirken sich positiv auf die Psyche ihrer Mitarbeiter aus. Während schon allein ein ergebnisorientierter oder inspirierender Führungsstil deren mentales Wohlbefinden um 41 bis 44 Prozent verbessern kann, steigert eine gesunde Führung dies zusätzlich um 14 Prozent.

Doch auch die gesunde Selbstführung der Führungskräfte trägt zur psychischen Gesundheit der Mitarbeiter bei: Führungskräfte, die krank ins Büro kommen oder ständig erreichbar sind, erzeugen bei ihren Mitarbeitern den Anschein ebenso handeln zu müssen. Achten sie hingegen auf ihre eigene Gesundheit, treten sie als positives Vorbild auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2018 persolog