Organisationen durch
Menschen entwickeln!

Zum Online-Shop

Karriere: Bescheidenheit ist Trumpf bei der Mentorensuche

Bescheiden sein, das empfehlen Forscher der Universität Bonn, Berufseinsteigern. Denn wer bescheiden auftritt, hat größere Chancen einen Mentor zu finden, der beim Erklimmen der Karriereleiter behilflich ist.
Die Mentoren sollten laut der Forschungsstudie aktiv gesucht werden. Gute „Networker“ sind bei der Mentorensuche also im Vorteil: Wer schnell Kontakte knüpft und diese auch pflegt und nutzt, findet schneller jemanden, der ihn unterstützt. Je bescheidener der Neuling dabei auftrat – bei allerdings für alle erkennbar guten Leistungen -, desto stärker fiel die Unterstützung durch den Höherrangigen aus.
Berufseinsteiger sollten daher möglichst viel über die eigene Persönlichkeit und das eigene Verhalten wissen. Denn mittels dieses Wissens können sie sich in den wichtigen „ersten Tagen“ relativ schnell und sicher in der neuen Umgebung zurecht finden und die nötigen Kontakte knüpfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 persolog