Organisationen durch
Menschen entwickeln!

Zum Online-Shop

Personalentwicklung: Von der Pädagogik zur Andragogik

Erwachsene Menschen lernen anders. Während Kinder und Jugendliche für pädagogische Maßnahmen zugänglich sind, öffnet sich der Mensch im Laufe des Lebens zunehmend andragogischen Methoden. Welche Folgen das für die Personalentwicklung hat, erklärt Renate Wittmann, Andragogin und Leiterin der Produktentwicklung bei persolog, im Interview mit der DGFP.

Die Andragogik beschäftigt sich mit der Erwachsenenbildung. Vor allem in der Personalentwicklung spielt sie deshalb eine große Rolle. Falsche Lern- und Lehrstrategien führen hier oft zu mangelhaften Ergebnissen. Trainer und Coaches sollten deshalb die eingesetzten Weiberbildungsmethoden an die kognitiven und physischen Fähigkeiten der Mitarbeiter anpassen. Denn Erwachsene lernen nicht von Grund auf neu, sondern sie knüpfen an ihr bereits bestehendes Wissen an.

Deshalb entwickelten Renate Wittmann und ihr Team persolog® Lernen und Lehren. Das Modell holt den Menschen an dem Punkt ab, an dem er sich gerade befindet. Dabei stülpt es dem Erwachsenen kein neues System über, sondern es stößt bereits bestehende Wissensprozesse neu an. Reflektionsprozesse werden ausgelöst, neue Verständnismuster bilden sich. Der Mensch – und nicht der Prozess  –  wird in den Fokus gerückt.

| Hier das vollständige Interview lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 persolog