Organisationen durch
Menschen entwickeln!

Zum Online-Shop

Reichtum ist out

Harmonisches Privatleben vor Reichtum und Karriere
© iStock: Jacob Wackerhausen

 

Für Hochschulabsolventen ist das private Glück das wichtigste Lebensziel. Karriere und Reichtum müssen hinten anstehen. Zu diesem Ergebnis kommt die Absolventenstudie 2011/2012 von Kienbaum. Die veränderten Erwartungen der Studierenden, schlagen sich auch in der Wahl des Arbeitgebers nieder.

71 Prozent der Befragten sehen ihre Familie und Freunde als oberstes Ziel an, gefolgt von der eigenen Selbstverwirklichung mit 48 Prozent. Erst dann folgen Karriere und Erfolg mit 43 Prozent. Schlusslicht bildet Reichtum als Lebensziel (1 Prozent).

Den Anliegen folgend, würden die Befragten vor allem auf Entwicklungsangebote (70 Prozent) bei der Arbeitgeberwahl achten. Für rund 50 Prozent der Studierenden sind die Work-Life-Balance und eine gute Arbeitsatmosphäre ausschlaggebend. Darauf folgt die Vergütung. Für eine bekannte Marke zu arbeiten, ist nur für fünf Prozent der Befragten entscheidend.

Für HR-Manager besteht damit Handlungsbedarf. Sie müssen sich schnell an die gewandelten Anforderungen der Hochschulabsolventen anpassen, um auch zukünftig qualifizierte Mitarbeiter gewinnen zu können.

Eine Antwort zu “Reichtum ist out”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2018 persolog