Organisationen durch
Menschen entwickeln!

Zum Online-Shop

Resilienzfaktor Beziehungen

Wir brauchen Menschen und Menschen brauchen uns

♪♫♪
„When the road looks rough ahead
And you’re miles and miles
From your nice warm bed
You just remember what your old pal said
Boy, you’ve got a friend in me …
You’ve got a friend in me“

Hast du es erkannt? Das “Gute-Laune“ Lied von Randy Newman aus dem Jahr 1995.

Nein, noch nicht? Kennst du den Film Toy Story? Nein? Kein Problem, in diesem Blog wird es nicht um den Film gehen. Wir finden nur, dieses Lied verdeutlicht so gut, wie wichtig gute Freundschaften sind. Egal, wie tief das Tal auch mal sein mag oder wie steinig der Weg ist – wer in dieser Zeit auf einen guten Freund zählen kann, kann sich echt dankbar schätzen.



Wir kennen es alle: Man telefoniert 30 Minuten mit der besten Freundin oder geht mit einem Kollegen Mittagessen und schwups – ist der Ärger über den Chef nur noch halb so groß oder die Enttäuschung vom letzten Date gar nicht mehr so schlimm. Wir brauchen Menschen und Menschen brauchen uns. Sie trösten uns, wenn wir traurig sind, sie helfen uns, wenn wir Hilfe brauchen, sie hören uns zu, wenn wir jemanden zum Zuhören brauchen, und sie geben uns Rat, wenn wir ratlos sind. Menschen sind nicht zum Alleinsein gemacht. Wir sind soziale Wesen. Natürlich gibt es individuelle Unterschiede. Einige brauchen andere mehr, manche kommen gut mit sich allein zurecht. Aber spätestens, wenn unser Leben aus den Fugen gerät, brauchen wir Menschen, die uns auffangen und durch die Krise begleiten.

Warum Freundschaften wichtig sind

Soziale Unterstützung ist einer der am besten belegten Faktoren, um Krisen erfolgreich zu bewältigen. Es gibt zahlreiche Studien, die aufzeigen, dass soziale Unterstützung ein wichtiger Faktor für die psychische Gesundheit ist. Familie, Freunde, Kollegen, Bekannte, Nachbarn… sie alle können eine soziale Unterstützung für uns sein.

Soziale Beziehungen stillen das menschliche Grundbedürfnis nach Bindung, Schutz und Sicherheit. Ein stabiles soziales Netzwerk hat einen „Puffereffekt“. Die Unterstützung anderer Menschen hilft dabei, negative Auswirkungen eines kritischen Lebensereignisses oder einer Belastung abzufangen. Wir brauchen Menschen, die uns in bestimmten Situationen helfen können.

5 Freunde für deine 5 Lebensbereiche

Überleg mal, ob du für jeden entscheidenden Lebensbereich jemanden hast, der dir zur Seite steht und für dich singen würde „you´ve got a friend in me“.

  1. Familie & Beziehungen: Hast du mindestens eine Person, die dich bedingungslos liebt?
  2. Beruf & Weiterbildung: Gibt es in deinem Leben eine Person, welche dir auch berufliche Ratschläge geben kann und darf?
  3. Gesundheit & Körper: Wer in deinem Leben hilft dir dabei, deine Gesundheit zu schützen und zu erhalten?
  4. Inspiration & Motivation: Gibt es eine Person, die dich inspiriert, ermutigt und motiviert neue Schritte im Leben zu wagen oder mutig zu sein?
  5. Praktisches & Materielles: Gibt es einen Menschen in deinem Umfeld, der dich in einer finanziellen Not unterstützen kann oder in praktischen Bereichen wie bei der Kinderversorgung oder im Haushalt helfen kann?

Tragfähige Beziehungen sind ein wichtiger Resilienzfaktor

Soziale Unterstützung gilt als einer der entscheidenden Faktoren für das psychische Wohlbefinden. Wenn ein Mensch weiß, dass er sich auf seine Familie und seine Freunde verlassen kann, kann er deutlich besser mit Stresssituationen umgehen. Wichtig ist aber auch, dass wir auf die Gegenseitigkeit achten. Das heißt, ich fange bei mir an zu hinterfragen: In welchem Lebensbereich kann ich für die andere Person eine Stütze, ein echter Freund sein?

Ich wünsche dir, dass du Menschen in deinem Leben hast, die dich unterstützen, die für dich da sind und für die du da bist, wenn ihr euch gegenseitig braucht. Ich wünsche dir, dass dein Netzwerk für neue Freundschaften und Beziehungen niemals geschlossen wird. Denn manchmal kommen Menschen in unser Leben, mit denen man nicht gerechnet hat. Und andere, mit denen man für immer gerechnet hat, verschwinden.

Stabile Beziehungen und Freundschaften sind ein Faktor für mehr Widerstandskraft und innere Stärke. Du willst mehr über das Thema Resilienz erfahren? Wir starten am 19. November unseren neuen Blended Learning Kurs „Lebe resilient“. In 4 Live-Sessions mit Debora Karsch und zusätzlichen Lerneinheiten in unserer Online Academy erfährst du, was eine resiliente Person ausmacht und wie du Schritt für Schritt deine innere Stärke weiter ausbauen und Herausforderungen besser meistern kannst. Denn: Es steckt schon in dir! Und du kannst diese Kraft entfesseln.

Anmeldeschluss ist der 11. November 2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 persolog