Organisationen durch
Menschen entwickeln!

Zum Online-Shop

Social Media als Recruiting-Tool überschätzt?

Nur acht Prozent der Hochschulabsoventen nutzen Social Media Angebote um sich über potentielle Arbeitgeber zu informieren. Nach all dem Hype um Social Media als das Recruiting-Tool der Zukunft ein eher ernüchterndes Ergebnis. Für die Studie hatte Kienbaum Communications immerhin 1.155 Studenten, Absolventen und Young Professionals unterschiedlicher Fachrichtungen befragt.

Die Zielgruppe der Social Media Relations der Unternehmen übt sich also noch in Zurückhaltung. Sie bevorzugen weiterhin Printanzeigen, Online-Stellenbörsen und Ausschreibungen auf den Unternehmensseiten.
Mit besseren Zahlen wartet der „Trend Report Online Recruiting Schweiz 2010“ auf. Bei einer deutlich geringeren Grundgesamtheit von 312 Befragte gaben 18,9 Prozent an Social Networks für die Stellensuche zu nutzen.
Die Ursachen für die Zurückhaltung sind vielfältig. Von der Angst vor dem Zugriff der Unternehmen auf die eigenen Profile, über die Unkenntnis im Umgang mit Web 2.0 Anwendungen und die Ablehnung von der Vermengung von Privatem und Geschäftlichem bis hin zur allgemeinen Grundskepsis gegenüber Unternehmen im Web 2.0.

Und trotzdem: Unternehmen sollten weiterhin auf Social Media als Kommunikationskanal für Recruiting setzen, denn die Akzeptanz wird gerade mit der Dauer der Angebote steigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2018 persolog