Organisationen durch
Menschen entwickeln!

Zum Online-Shop

Stress?! 5 Tipps für Ihre Mittagspause

Stress?! 5 Tipps für Ihre Mittagspause
© iStock: lisegagne

 

Die Pause ist der ideale Zeitpunkt, um Stress zu bewältigen. Oft bleibt es aber dabei, schnell am Schreibtisch eine Kleinigkeit zu essen oder die Pause ganz ausfallen zu lassen.

Wie Sie richtig Mittagpause machen, schreibt die Wirtschaftswoche. Die fünf besten Tipps, haben wir für Sie zusammengefasst.

Und Tschüss
Grübeln Sie in der Pause nicht über Ihre Arbeit – Dazu gehört auch, nicht mit den Kollegen über offene Aufgaben zu sprechen. Verlassen Sie deshalb in der Pause Ihren Arbeitsplatz. Denn alles dort erinnert Sie daran, was noch zu erledigen ist. Die Aufgaben können jedoch warten, bis Sie aus dem Park oder dem Bistro um die Ecke zurückkehren.

Guten Appetit
Auch wenn der Hunger zur Pausenzeit nicht groß ist: Lassen Sie Ihre Mahlzeit nicht ausfallen. Kurzfristig sorgt das für Unproduktivität, langfristig können daraus Krankheiten entstehen, die Fehltage zur Folge haben. Übrigens: In der Pause etwas Leichtes zu essen ist zwar sinnvoll, suchen Sie sich aber trotzdem ein Gericht aus, auf das Sie sich freuen können.

Viereckige Augen meiden
Wer viel am PC arbeitet, sollte Bildschirme in der Pause meiden – Dazu gehören auch Ihr Smartphone und Ihr Tablet. Den Augen eine Pause zu gönnen, ist wichtig, um richtig entspannen zu können.

To Do
Nutzen Sie Ihre Mittagspause ab und zu, um private kleine Aufgaben zu erledigen, etwa den Gang zur Post. Das entlastet Sie nach Feierabend und sorgt für einen kleinen Spaziergang an der frischen Luft.

Neuanfang nach der Pause
Das Ende der Mittagspause ist gut dazu geeignet, den restlichen Arbeitstag zu überdenken. Sammeln Sie sich und setzen Sie Ihre Prioritäten für den verbleibenden Tag.

Wie gestalten Sie Ihre Pause? Über weitere Tipps freuen wir uns – Jetzt kommentieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2018 persolog