Organisationen durch
Menschen entwickeln!

Zum Online-Shop

Stress: „Keine Lösung von der Stange“

Stress: "Keine Lösung von der Stange"
© iStock: medlar

 

Zeitdruck, Multitasking, Monotonie und Störungen. Deutsche Arbeitnehmer sind nach wie vor im Stress. Die Belastungen ziehen sich dabei durch alle Branchen und Berufe. „Der Stressreport Deutschland 2012 zeigt, dass es keine Lösung von der Stange gibt“, sagt Isabel Rothe, Präsidentin der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin.

58 Prozent der Beschäftigten sehen sich häufig Multitasking ausgesetzt. Starken Termin- und Leistungsdruck erleben 52 Prozent. Die Hälfte der Befragten äußert eine Belastung durch ständig wiederkehrende Arbeitsvorgänge. 44 Prozent erleben während der Arbeit häufig Störungen. Egal ob Führungskräfte oder andere Mitarbeiter: Sie alle erleben Stress am Arbeitsplatz, jedoch auf ihre persönliche Art und Weise. Eine einheitliche Lösung, die allen gleichermaßen zur Stressbewältigung hilft, gibt es deshalb nicht. Eine individuelle Bewältigung ist entscheidend. Die Möglichkeit einer persönlichen Stressanalyse mit auf die eigene Person zugeschnittenen Bewältigungsmethoden, bietet das persolog Stress-Modell.  In einem selbst auszufüllenden Fragebogen werden die personenspezifischen Stressoren ermittelt und können damit gezielt und bewusst angegangen werden.

Doch auch einige personenübergreifenden Faktoren können die Stressbewältigung dem Stressreport zufolge vorantreiben: ein gutes soziales Klima am Arbeitsplatz, die Unterstützung und  gute Zusammenarbeit der Kollegen sowie Handlungsfreiheiten, um Arbeit selbst zu planen und einzuteilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2018 persolog