Organisationen durch
Menschen entwickeln!

Zum Online-Shop

Warum Teamdynamik?

Immer wieder stellen uns Teamtrainer die Frage, warum persolog zwei verschiedene Modelle zum Thema Team anbietet. Was Teamtraining mit dem persolog Persönlichkeits-Modell eigentlich vom persolog Teamdynamik-Modell unterscheidet.

Der Unterschied liegt in der Anwendung.

Beim persolog Persönlichkeits-Modell steht das Verhalten im Vordergrund. Insbesondere bei der 1:1 Interaktion. Wer mit dem Persönlichkeits-Modell in Teams arbeitet, verbessert die Kommunikation und unterstützt die Entstehung einer Kultur aus Feedback, Vertrauen und Wertschätzung.
Das ist vor allem für Teams interessant, die gleichförmig arbeiten, z.B. Abteilungen.

Das Teamdynamik-Modell stellt Prozesse, besser die Optimierung von Prozessen, in den Vordergrund. Ziel: neu zusammengesetzte Teams schnell auf Kurs bringen und die Etablierung einer Culture of Commitment. Dafür wird die komplexe Interaktion der Teammitglieder über die Analyse der einzelnen Beiträge visualisiert.
Teamdynamik ist ein Prozesswerkzeug, dass vor allem für Projektteams, Task Forces und Change Teams entwickelt wurde.

Beide Modelle verbessern also die Zusammenarbeit in Teams. Der Teamtrainer oder Teamleiter entscheidet, wann er auf welches Modell zugreift.

Eine Antwort zu “Warum Teamdynamik?”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2018 persolog