Organisationen durch
Menschen entwickeln!

Zum Online-Shop

Deutschland hinkt bei Weiterbildung hinterher

Die „EU-Arbeitskräfteerhebung von Eurostat“ ist ein Warnsignal für alle Personalverantwortlichen in Deutschland. Denn die Statistiker weisen nach, dass nur 7,5 Prozent der Deutschen im Alter von 25 bis 64 Jahren an Aus- und Weiterbildungen teilnehmen.

Das ist unter dem EU-Durchschnitt (10,4 Prozent). Im direkten Vergleich mit bildungsintensiven Ländern schneidet Deutschland noch schlechter ab. Spitzenreiter ist Schweden mit 36,5 Prozent, gefolgt von Dänemark (33,8 Prozent), UK (31,2 Prozent) und der Schweiz (26,5 Prozent).

Erfreulich ist lediglich der Befund, dass der Anteil der Deutschen, die an Maßnahmen teilnehmen von 5,2 Prozent im Jahr 2001 auf 7,5 Prozent im Jahr 2006 gestiegen ist. Vom lebenslangen Lernen sind die Deutschen aber leider noch weit entfernt. Dabei ist es so wichtig, um den Standort Deutschland fit für die Zukunft zu machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 persolog