Organisationen durch
Menschen entwickeln!

Zum Online-Shop

Last but not Least: Alles nur Lug und Trug

250 Lügen täglich. Das ist der Durchschnittswert, der von der Statistik in Sachen Ehrlichkeit unterstellt wird. Ziehen wir mal von den 24 Stunden, die uns täglich zur Verfügung stehen, 7 Stunden für Schlafen ab, verbleiben uns 17 Stunden. Das wären alle 4,08 Minuten eine Lüge. Kann das stimmen?

Nun kommt es darauf an, wie man Lüge definiert.

Ist es eine Lüge, wenn wir nicht die Wahrheit sagen? Wenn uns beispielsweise jemand fragt, ob wir das Angebot an den neuen Kunden raus geschickt haben und wir sagen „Ja, klar“, obwohl wir es völlig vergessen hatten? – Definitiv JA.
Ist es eine Lüge, wenn wir nicht ehrlich sind? Also wenn uns unsere Führungskraft fragt, wo der Kollege gerade ist und wir behaupten, wir wüssten es nicht ganz genau. Und das, obwohl er uns gesagt hat, dass er eine rauchen geht? – Nun wir wissen zwar nicht, wo er genau hingegangen ist zum Rauchen, aber trotzdem: Definitiv JA.
Ist es eine Lüge, wenn unser Kollege für etwas gerügt wird, was er gar nicht verbockt hat, und wir einfach schweigen? – Definitiv JA. Denn auch das Verschweigen ist eine Lüge, auch wenn uns das auf den ersten Blick nicht einleuchten mag.

Wer Jurist ist oder sich intensiv mit TV-Formaten wie Richterin Barbara Salesch auseinander gesetzt hat, weiß, dass man vor Gericht die Wahrheit sagen muss, die Wahrheit zu verschweigen ist unzulässig. (Es sein denn, man hat ein Zeugnisverweigerungsrecht. Sozusagen ein durch Paragrafen abgesicherter Blanko-Schein zur Lüge.) Juristisch gesehen das Verschweigen also eine Falschaussage und damit glasklar gelogen.

Wenn also schon das weltliche Recht die Lüge verurteilt, was sagen eigentlich unsere Weltreligionen zur Lüge? Die sind sich ausnahmsweise einig: Der Mensch darf nicht lügen!

Und jetzt? Was sollen wir tun?

Naheliegend wäre, sich weiter selbst zu belügen, denn in Wirklichkeit halten wir uns selbstverständlich für eine ehrliche Haut.

Oder wir halten uns den Spiegel vor und geben es zu: Ja, ich bin ein Lügner – und das ist gut so!

Doch wir haben Glück. Das ist alles nicht nötig. Denn die ganz Cleveren unter uns wissen es schon lange: Die Statistik lügt selbst!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 persolog