Organisationen durch
Menschen entwickeln!

Zum Online-Shop

Die Technik für dein Webinar, Online Seminar oder deine Zoom-Session

25.03.2020 Artikel von Ina Rothfuß 0

Auf Grund der aktuellen Lage, können Präsenz Seminare und Trainings nicht mehr stattfinden. Das ist eine Herausforderung für den kompletten Weiterbildungsmarkt. Die Lösung dafür: Alles auf Online-Seminare umstellen. Doch das ist für den ein oder anderen gar nicht so einfach. Wir haben innerhalb von 2 Wochen alles auf Live-Online-Seminare umgestellt und gerade im internationalen Markt auch schon viel Erfahrung mit Zoom-Sessions, Webinaren und Online-Seminaren.


Alles lesen

7 Gründe warum Mitarbeiter ein Unternehmen verlassen

19.03.2020 Artikel von Ina Rothfuß 0

Das Aufheben eines Arbeitsverhältnisses durch Mitarbeiter lässt sich läufig auf mehrere Faktoren zurückführen. Neben äußeren Faktoren wie einem Umzug in eine andere Stadt oder der Wunsch sich Vollzeit um die Kinder zu kümmern, sind es fast immer die aktuellen persönlichen Werte und Bedürfnisse, die im Unternehmen keine Erfüllung finden und die schlussendlich die Entscheidung zu kündigen begünstigen. Diese inneren Faktoren lassen sich insgesamt auf 7 Gründe zurückführen und erklären, warum Mitarbeiter sich in Unternehmen nicht (mehr) zugehörig fühlen.

1. Maximale Unsicherheit

Mitarbeiter, denen Zusammenhalt und Sicherheit ein großes Bedürfnis ist, brauchen Routinen und Kontinuität. Fest etablierte Arbeitsprozesse geben ihnen Halt.


Alles lesen

Neue Inspiration für dein Training

06.03.2020 Artikel von Ina Rothfuß 0

Du sitzt an deinem Schreibtisch und versuchst eine neue kreative Idee für dein Training zu finden. Du tippst etwas in deinen PC und löscht es wieder, du tippst und löscht, du tippst und löscht. Irgendwie hast du heute eine kreative Blockade. Das Blatt bleibt weiß.

Damit bist du nicht allein. Es gibt Momente, da will die springende Idee einfach nicht kommen. Genau für diesen Fall möchten wir dir heute drei Methoden vorstellen, wie du deine Kreativität allein oder gemeinsam mit anderen befeuern kannst.

Methode 1: Die 6-3-5 Methode

Bei dieser Methode geht es darum, kreative Ideen zu entwickeln. Du benötigst hierfür 6 Personen – jede Person benötigt ein Blatt und einen Stift. Dann bekommt jeder die Aufgabe zu einer konkreten Fragestellung drei Ideen aufzuschreiben.


Alles lesen

Was einen Superverkäufer ausmacht

20.02.2020 Artikel von Ina Rothfuß 2

Wie kannst du erkennen, was dein Kunde brauchst? Indem du herausfindest, wie dein Kunde tickt und ihn dann mit dem versorgst, was er benötigt. Jeder Kunde ist einzigartig und hat individuelle Bedürfnisse. Als Superverkäufer ist es deine Aufgabe, die Einzigartigkeit deines Kunden zu verstehen und auf ihn einzugehen.
Eine gute Möglichkeit das Verhalten von Menschen einzuschätzen ist das D, I, S und G Modell. Die vier Buchstaben stehen für die vier Verhaltensdimensionen dominant, stetig, gewissenhaft und initiativ. Mit diesem Modell kannst du relativ schnell im Gespräch erkennen, was deinen Kunden motiviert und wie du optimal mit ihm kommunizieren kannst. Wir möchten uns also heute die vier Arten von Kunden anschauen: D, I, S und G. Natürlich sind die vier Verhaltensstile hier in ihrer Reinform und etwas überspitzt dargestellt. Jeder Mensch hat alle vier Verhaltensstile in unterschiedlicher Ausprägung in sich. Deine Aufgabe ist es herauszufinden, welche Verhaltenstendenzen bei deinem Kunden stark ausgeprägt sind und auf diese einzugehen.

Der dominante Kunde

Daran erkennst du einen D-Kunden:
Ein D-Kunde kommt schnell zur Sache, ist ausdrucksstark, spricht laut und direkt. Er hat häufig einen kühlen und distanzierten Gesichtsausdruck und wirkt resolut und unemotional. Er konzentriert sich auf das „WAS“ und orientiert sich an Zielen und Ergebnissen. Unter Druck wirkt er dominierend und ungeduldig.


Alles lesen

Was ist eigentlich Veränderung? – Ein Interview mit Psychologin Dr. Lana Ott

27.01.2020 Artikel von Ina Rothfuß 0

Was bedeutet Veränderung?

„Veränderung bedeutet Wandel. Wir Menschen verändern uns ständig. Jede Herausforderung, vor die wir gestellt werden, führt zur persönlichen Veränderung – bewusst oder unbewusst, gewollt oder ungewollt, geplant oder ungeplant. Dabei ist es wichtig, sich von den neuen Einflüssen und Umständen nicht einfach so „treiben“ zu lassen, sondern eigenverantwortlich den Veränderungsprozess zu initiieren und zu begleiten. Entscheidend ist auch die Klarheit darüber, in welche Richtung man sich verändern möchte, über welche Ressourcen man verfügt. Nur so können die Menschen einen sicheren Kurs einzuschlagen, um genau an dem Hafen ankommen, wo sie auch hinwollen. Gerade hohe Belastung im Arbeitsalltag und immer schneller werdende Lebensgeschwindigkeit fordern von uns, mit eigenem „SELBST“ achtsamer umzugehen und die vorhandenen Veränderungsressourcen effektiv zu verwalten.“


Alles lesen

Mit diesen sieben Strategien erreichst du deine Ziele garantiert

12.12.2019 Artikel von Ina Rothfuß 0

Um deine Ziele zu erreichen brauchst du Selbstführung. Denn Selbstführung ist dein innerer Erfolgskompass, mit dem du dich selbst durch dein Leben navigierst. Wenn du herausfindest, was dir wirklich wichtig ist und wonach du deinen Kompass ausrichten willst, dann kannst du dich selbst so beeinflussen, dass du deine Ziele erreichst. Doch was verbirgt sich wirklich hinter dem großen Begriff der Selbstführung?


Alles lesen

Webseite selbstbewusst mit Content Marketing repräsentieren

16.05.2019 Artikel von Ina Rothfuß 0

Der Inhalt einer Webseite ist wie das Aushängeschild. Ist der Inhalt nicht vorhanden oder nicht selbstbewusst geschrieben, so wird der Nutzer die Seite relativ schnell wieder verlassen. Ist der Inhalt einer Webseite aussagekräftig, so hat dies direkt einen ganz anderen Eindruck auf die Außenwelt. Das Selbstbewusst sein eines Menschen hat schließlich nicht nur mit dem Auftreten in der realen Welt zu tun. Diese Eigenschaft wirklich sich auch auf das ganze Online Marketing bzw. alles was man tut aus.


Alles lesen

Der Geschäftsauflösung mit professionellem Erscheinungsbild begegnen

07.05.2019 Artikel von Ina Rothfuß 0

Wenn das Geschäftsmodell nicht den versprochenen bzw. erwünschten Erfolg verspricht, dann hat dies in der Regel nicht nur finanzielle und rechtliche Konsequenzen, sondern es birgt vor allem ein großes Risiko für das eigene Selbstbewusstsein und dessen Abbau mit sich. Man muss daher dem Problem einer Geschäftsaufgabe mit zweierlei Maß begegnen. Einerseits muss man sich den rechtlichen Konsequenzen stellen und andererseits muss man sich seelisch wiederaufrichten.


Alles lesen

So funktioniert die PersonalKampange mit Bewerbergarantie!

22.10.2018 Artikel von Ina Rothfuß 0

In der heutigen Arbeitsmarktsituation im Rahmen einer PersonalKampagne eine Bewerbergarantie zu geben – egal für welchen Job – klingt wohl sehr vermessen. Nicht weniger war allerdings unser Ziel und wir haben genau das auch erreicht. Wir hatten dabei jedoch einen riesigen Vorteil. Wir hatten von Personalakquise keine Ahnung.

Alles lesen

Mehr Übersicht durch klare Beschriftungen

19.09.2018 Artikel von Ina Rothfuß 0

Im Büroalltag gibt es zahlreiche Stolperstellen, die für Ärger unter Kollegen sorgen, ein Durcheinander bewirken, die Fehlerquote erhöhen oder schlichtweg Zeit kosten, die an anderen Stellen effektiver genutzt werden könnte. Viele davon sind menschlicher Natur und nicht so einfach zu eliminieren. Andere jedoch können schnell und einfach ad acta gelegt werden – mit wenig Aufwand und langfristiger Wirkung.

 

Der eigene Arbeitsplatz

Grundsätzlich wäre es diesbezüglich schon sehr viel Wert, wenn jeder einzelne Mitarbeiter gewisse Punkte bei sich selbst beziehungsweise an seinem Arbeitsplatz beherzigt.Das muss nicht zwingend immer für alle einheitlich sein, aber eben sinnvoll. Sehr viel davon hat natürlich mit Ordnung und Struktur zu tun.

Alles lesen

Copyright © 2020 persolog