Organisationen durch
Menschen entwickeln!

Zum Online-Shop

Last but not least: Kurz mal gewechselt …

Viele in unserer schönen Republik sind der Ansicht, dass sich die Märkte selbst regulieren sollen. Funktioniert an vielen Stellen ja auch ganz gut. Was aber dabei herauskommen kann, wenn alle Anbieter des gleichen Produkts versuchen nur über den Preis, nicht aber über den Service zu verkaufen, kann (oder besser muss) jeder erfahren, der einen neuen Anbieter für seinen DSL-Anschluss sucht.

Lesen Sie eine aktuellen Selbstversuch.

Der Selbstversuch
Ok, zugegeben: Der Selbstversuch startet mit einem Preisvergleich. Wer leistet für möglich wenig, möglichst viel. Das ist zwar Geiz-ist-geil-Mentalität, aber eben oft auch das einzige Kriterium, das die Anbieter preisgeben. Ob ich jetzt eine 6000er, 8000er oder 10000er-Flat habe, ist doch egal, weil ich sowieso nicht ermessen kann, was sich hinter diesen Zahlen verbirgt und bis dato mit der normalen DSL-Leitung gut zurecht gekommen bin.

Mein Entscheidungskiterium
Da sich preislich also für den Laien kaum Unterschiede festmachen lassen, entscheide ich mich für einen Anbeiter mit einem enormen Vorteil: Seine Hotline ist kostenlos! Ja wirklich, ein Telekommunikationsanbieter, der eine kostenlose Hotline hat. Während man bei den anderen schon in der Warteschleife ein Vermögen los ist, kann man hier lässige Musik hören.

Service-Wüste DSL
Und die Wahl erweist sich als goldrichtig. Denn natürlich gibt es auch hier (wie schon bei den Anbietern, die ich davor hatte) Probleme und nichts funktioniert. Es fängt damit an, dass zwei DSL-Boxen statt einer geliefert werden. Seitdem telefoniere ich fast täglich mit der Hotline und wäre mit den Damen am anderen Ende bestimmt schon per Du, wenn wir ein anderes Gesprächsthema als die Unfähigkeit des Anbieters hätten. Gut, dass die Hotline kostenfrei ist!

Der Nachteil des Service ist also auch sein Vorteil: Er ist ohne Folgen.

Mal sehen, wann das Internet zu Hause funktioniert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2018 persolog